Pfingstelbe 2005


der Originalbericht stammt von Detlef Garte und ist bei garte-online.de zu finden

Die Elbe fließt "vor der Haustüre". Und darum sollte es - nachdem wir ab Schmilka schon einige Male bis Dresden gefahren sind, zu Pfingsten ab Dresden flußabwärts gehen.
Gestartet sind wir in Dresden-Cotta beim Dresdner Ruder Club 1902 e.V.. Dort gibt es ausreichend Platz zum Aufbauen der Boote und eine gute Einsatzstelle. Die Autos kann man unkompliziert ein paar Straßen weiter stehen lassen und von der S-Bahn ist es auch nicht weit.

Mobirise
Mobirise

Nach einer Mittagsrast irgendwo an der Elbe
sind wir beim "Korbmacher" in Kleinzadel gelandet.

Mobirise

Übrigens kann man auch hier Übernachten, wir hatten aber bereits bei einem sonntäglichen Spargel+Wein-Ausflug unser Ziel an der Elbklause in Niederlommatzsch gesteckt. Deren Wirt hatte uns im Ort eine Wiese zum Zelten organisiert und am Sonntag mit einem leckeren und sehr umfangreichen Frühstück verwöhnt.

Am Sonnabend die Elbe von Dresden-Cotta bis Niederlommatzsch 

km 61,8 Dresdner Ruder Club 1902, Dresden-Cotta 
km 89 "Korbmacher", Kleinzadel 
km 95 "Elbklause", Niederlommatzsch

Mobirise

der Sonntag

Das Elbtal öffnet sich, es kommen Wiesen und kleinere Auwälder in Sicht. Riesa gibt es aus einer ganz anderen als der gewohnten Perspektive. 

Am Kilometer 121 dann eine geschichtliche Exkursion: Dieser Kilometer wird 2mal gepaddelt! Und das, weil es zwischen der sächsischen und der preußischen Kilometrierung der Elbe eine Differenz von 1,04 km gibt! Da muss sich damals ein Preuße vermessen haben! ;-)

Bis Mühlberg begleiten uns Graureiher und Schwäne, in Mühlberg übernachten wir beim SV Emport im alten Elbhafen auf der Wiese vorm Vereinshaus. In die Küche können wir zum Glück alle rein - es fängt zu Regnen an, nachdem die "Seeschwalbe" getauft wurde.

Am Sonntag die Elbe von Niederlommatzsch bis Mühlberg 

km 95 "Elbklause", Niederlommatzsch 
km 127 SV Empor, Mühlberg

Mobirise

der Montag

Mühlberg - Torgau war angesetzt, leider war für eine Besatzung die Fahrt in Belgern zu Ende. Der ziemlich rücksichtslose Fährmann dort hat den RZ85 "versenkt". 

Am Montag die Elbe von Mühlberg bis Torgau 

km 127 SV Empor, Mühlberg 
km 140 Belgern '
km 155 Seesportclub Torgau 

Nachtrag: 

1) Der RZ wird wieder aufgebaut.
2) Die Befahrungsregeln für Gierseilfähren stehen hier unter den Informationen. 


© Copyright Capella online 2019

Created with Mobirise site template